Wo überwintert ihr?

Der Winter kommt, das Wetter wird schlechter und man kann kaum noch draußen zocken, außer es ist trocken.

Ich kenne das noch so, dass man sich 2 Pullover überzieht, lange Unterhose, Trainingshose, die Schuhe gut zuschnürt und ab mit dem Ball auf den Platz, wenn es trocken ist.
Am besten noch zum Platz hin joggen, damit man schon schön warme Finger hat, denn kalte Finger sind beim Streetball echt grausam
Da haben es die Streetsoccer unter uns etwas einfacher, die Füße sind zumindest ein wenig verpackter als bei uns.

Der Sommer hat seine klaren Vorteile, absolut!

street-soccer-ball-im-winter

Zocken im Winter

Aber es ist auch genial im Winter zu zocken, wenn man seinen Atem sieht und man leicht dampft durch die Wärme und paar Spiele gemacht hat. Da man immer in Bewegung bleiben muss, damit man nicht auskühlt,  damit stärkt man sehr gut seine Kondition.
Wenn man dann genug gezockt hat, geht es ab nach Hause, am besten joggt man nach Hause und direkt unter die Dusche.
Wenn das dann bei ca. -2 grad stattfindet ist man Fit und es ist auch sehr gesund in der Jahreszeit wo viele krank werden.

Wie Überwintert Ihr, wenn Ihr keinem Verein angehört?

–    Organisiert ihr euch unter Freizeitsportlern?
–    Habt Ihr eine Halle in der ihr zockt?
–    Trefft ihr euch auch auf einem Freiplatz im Winter um Fuß- oder Basketball zu zocken?
–    Gehört ihr einer Winterleague an?
–    Geht ihr auf Streetball oder Streetsoccer  Veranstaltungen/Wettkämpfe?

Wir sind auf eure Tipps, eigenen Erfahrungen gespannt. Kommentiert hier im Blog oder auf Facebook. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Somit kann der nächste Sommer kommen, weil man dann noch im Spieltrieb bleibt und nicht erst wieder reinkommen muss.

In diesem Sinne, lasst den Ball rollen!